Entwicklung Warmensteinach

Die Entwicklungsachse "Grünes Band" legt die Einbindung des Baches der "Warmen Steinach" in den Siedlungsbereich nahe, d.h. in durchgängiges "grünes Band" soll vom nördlichen bis zum südlichen Ortsende verlaufen. Durch das grüne Band würden u.a. Kurpark, Ortsmitte, Waldschwimmbad und der südliche Ortseingang miteinander verknüpft. Der Ortsmitte kommt durch eine eigene Entwicklungsachse ("neue Ortsmitte") besonderes Gewicht zu. Ziel für diesen Bereich ist es, durch die Revitalisierung des Frankoniageländes, des Puchtlerareals und des Bahngeländes eine Ortsmitte mit neuen Angeboten für die Fremdenverkehrsgemeinde zu schaffen.

Weitere touristische Entwicklungsachsen erstrecken sich über die Königsheide und um den Ochsenkopf. Vom Freilichtmuseum Grassemann, über das Moorbad zum Wintersportzentrum Fleckl mit der Talstation Süd zieht sich die Entwicklungsachse Tourismus in den Ortsteilen. Diese Entwicklungsachse verfolgt das Ziel, die vorhandene touristische Infrastruktur zu erhalten und ggf. zu verbessern. Wichtigster Entwicklungsbereich ist das brachliegende Frankoniagelände und das zurzeit leerstehende Anwesen Puchtler. (Quelle: ISEK 2010)

Kontakt:

Gemeinde Warmensteinach
Bahnhofsstraße 100
95485 Warmensteinach
Tel.: (09277) 99 7-0
Fax: (09277) 99 7-99
buergermeister(at)warmensteinach.bayern.de
www.gemeinde.warmensteinach.de